Die Reise meines Handys

Am 7. Juni 2017 hielten Andrea Rabeder und Magdalena Meuwissen im Gymnasium Bad Vöslau einen Workshop mit dem Thema „Elektro Unser“. Die 27 Schüler*innen aus der 7. und 8. Schulstufe hatten vier Stunden lang die Möglichkeit, Neues über den globalen Kontext von Handys und Elektronik zu erfahren.

Erst kürzlich besuchten einige Mitglieder des Bildungsteams eine Fortbildung von Südwind zu diesem Thema. Dabei bekamen wir interessante Informationen rund um die Themen Handy, Elektronik und Kinderrechte und lernten spannende Methoden kennen. Dieses neu erworbene Wissen konnten wir bei dem Workshop in Bad Vöslau anwenden.

Zu Beginn des Workshops beschäftigten wir uns mit Technik im Alltag. Dabei überlegten die Schüler*innen, welche Elektronik-Geräte lebensnotwendig und welche Luxus sind. Danach fokussierten wir uns auf das Thema Handy. Wir sprachen sowohl über den eigenen Gebrauch als auch über die Vor- und Nachteile von Handys. Den Schüler*innen wurden Möglichkeiten vorgestellt, wie Handys auf der ganzen Welt Leben verändern können. Außerdem schauten wir uns den Weg unserer Handys auf einer Weltkarte an und stellten fest, dass dieser ziemlich weit ist, wenn man Herstellungs-, Verwendungs- und Entsorgungsgebiet vergleicht. Zum Schluss behandelten wir das Thema Elektromüll und sammelten Ideen, wie wir diesen vermeiden oder verringern könnten.

Magdalena Meuwissen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s